InstitutPersonen
Prof. Dr. Tuba Esatbeyoglu

Prof. Dr. rer. nat. habil. Tuba Esatbeyoglu

Prof. Dr. rer. nat. habil. Tuba Esatbeyoglu
Adresse
Am Kleinen Felde 30
30167 Hannover
Gebäude
Raum
134
Prof. Dr. rer. nat. habil. Tuba Esatbeyoglu
Adresse
Am Kleinen Felde 30
30167 Hannover
Gebäude
Raum
134
Funktionen
Vorstand
Inst. f. Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung
Vertretung der Professorinnen und Professoren
Auswahlkommission M.Sc. Food Research and Development
Professorinnen und Professoren
Prüfungsausschuss Food Research and Development (M.Sc.)
Professorinnen und Professoren
Lebensmittelwissenschaft und Food Research and Development
Professorinnen und Professoren
Inst. f. Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung
Professorinnen und Professoren
Abteilung Lebensmittelentwicklung und -qualität

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG

  • Sekundäre Pflanzenstoffe
  • Verwertung von Nebenströmen der Lebensmittelindustrie (Tierernährung, neue Lebensmittel)
  • Methodenentwicklung und -validierung
  • Semisynthese von Proanthocyanidinen
  • Untersuchung der Stabilität während der Prozessierung und Lagerung
  • Authentizitätsmarker
  • Aktivitätsgeleitete Fraktionierung
  • In vitro biologische Aktivität (Struktur-Wirkungs-Beziehung)
  • In vito Toxizität (Cytotoxizität, Mutagenität, Genotoxizität)
  • Sensorik
  • Mikrobiologische Sicherheit

VERÖFFENTLICHUNGEN PROF. TUBA ESATBEYOGLU

LEBENSLAUF

  • Wissenschaftliche Ausbildung

    2018-2016      Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sicherheit und Qualität bei Obst und Gemüse des Max Rubner-Instituts in Karlsruhe

    2017-2010      Habilitation; Verleihung der Lehrbefähigung für das Fach "Lebensmittel-wissenschaft" durch die Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; Titel der Habilitationsschrift:
    „Analytik, radikalfangende Eigenschaften und genregulatorische Aktivität von Farbstoffen und sekundären Pflanzenstoffen aus Wurzeln“

    2015    Forschungsaufenthalt in den Niederlanden; Wageningen UR (University & Research Centre) am Institut für Lebensmittelsicherheit (RIKILT) im Bereich analytischer Chemie in Kooperation mit „Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)“ Abteilung Umweltsystemwissenschaften

    2010-2006      Promotion; Erlangung des Grades eines Doktors der Naturwissenschaften
    (Dr. rer. nat.) an der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
    Titel der Dissertation:
    „Analyse wertgebender Inhaltsstoffe von Aronia melanocarpa sowie Charakterisierung und Isolierung von Proanthocyanidinen“ (ISBN-10: 3-86955-642-0; ISBN-13: 978-3-86955-642-0)
    Note: „mit Auszeichnung (summa cum laude)

    2006-2005      Berufspraktische Ausbildung am Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) zur „Staatlich geprüften Lebensmittelchemikerin“

    2005-2000      Studium der Lebensmittelchemie an der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig

  • Funktionen an der LUH
    • Stellvertretendes Mitglied in der Studienqualitätskommission
    • Vorsitzende des Prüfungsausschusses für den Masterstudiengang Food Research and Development/Lebensmittelwissenschaft
    • Stellvertretende Vorsitzende des Prüfungsausschusses Bachelor- und Masterstudiengang Lebensmittelwissenschaften Lehramt an berufsbildenden Schulen
    • Mitglied der Studienkommission Bachelor- und Masterstudiengang Lebensmittelwissenschaften Lehramt an berufsbildenden Schulen sowie Masterstudiengang Food Research and Development/Lebensmittelwissenschaft
    • Mitglied des Zulassungsausschusses für den Masterstudiengang Food Research and Development/Lebensmittelwissenschaft
    • Mitglied des Zulassungsausschusses für den Masterstudiengang Lebensmittelwissenschaften Lehramt an berufsbildenden Schulen der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
  • Mitgliedschaften
    • Mitglied der Gesellschaft Deutscher Chemiker – GDCh
    • Mitglied der Fachgruppe Lebensmittelchemische Gesellschaft, Regionalverband Nord der GDCh
    • Mitglied der Arbeitsgruppe „Hochschullehre“ der Gesellschaft Deutscher Chemiker – GDCh
    • Mitglied der Arbeitsgruppe „Fruchtsäfte und Fruchtsafthaltige Getränke“ der Gesellschaft Deutscher Chemiker – GDCh
    • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE)
    • Mitglied im Zentrum für Pharmaverfahrenstechnik (PVZ)
    • Mitglied im Verein zur Förderung der Lebensmittelchemie in Braunschweig e.V.
    • Mitglied des Institute of Food Technologists (IFT)
    • Ehemaliges aktives Mitglied in der AG Junge LebensmittelchemikerInnen der GDCh
    • Mitglied im International Tea Culture Research and Exchange Center (China)
  • Auszeichnungen
    • 2014    Posterpreis und Stipendium der Brunel Universität (London/England)
    • 2014    Stipendium des Instituts Danone Ernährung für Gesundheit e.V.
    • 2013    Stipendium des Instituts Danone Ernährung für Gesundheit e.V.
    • 2012    „Rochow Family Trust“ Stipendium der Fakultät für Lebenswissenschaften der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig als Auszeichnung für die Doktorarbeit
    • 2011    Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Qualität pflanzlicher Lebensmittel (DGQ) für Nachwuchswissenschaftler
    • 2006    Förderpreis des Vereins zur Förderung der Lebensmittelchemie in Braunschweig e.V. für herausragende Studienleistungen im Fach Lebensmittelchemie
  • Bisherige Lehrtätigkeiten
    • Seit 04/2019   Universitätsprofessorin an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover am Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung
    • 2018-2016      Wissenschaftlerin am Max Rubner Institut in Karlsruhe am Institut für Sicherheit und Qualität bei Obst und Gemüse – Prof. Dr. Sabine Kulling sowie 2018 Privatdozentin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg am Institut für Pharmazie und Lebensmittelchemie
    • 2016-2010      Hochschullehrerin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel am Institut für Humanernährung und Lebensmittelkunde