• Zielgruppen
  • Suche
 

FAQs für Studieninteressierte

Häufig gestellte Fragen zum Bachelorstudiengang „Bachelor of Science Technical Education -  berufliche Fachrichtung Lebensmittelwissenschaft“:

 

Was sind die Zulassungsvoraussetzungen für das Studium?

 Für den Bachelorstudiengang Technical Education kann sich immatrikulieren, wer eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung hat. Bewerber/innen für höhere Fachsemester, die an anwendungsorientierten Hochschulen bereits Studien- und Prüfungsleistungen erbracht haben, können sich diese anrechnen lassen, sofern die Studienprogramme akkreditiert waren. Darüber hinaus steht der Studiengang Berufsqualifizierten mit einer Techniker- oder Meisterprüfung sowie Absolventen von Fachoberschulen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung offen. Die aktuellen Zulassungsordnungen finden Sie hier.

 

Was bedeutet „zulassungsbeschränkte Zulassung“ zum Studium?

Es gibt jedes Jahr mehr Bewerber als Studienplätze für den Studiengang. Daher werden die Studienplätze nur beschränkt vergeben. Die Auswahlentscheidung ist nach einer Verfahrensnote zu treffen, die sich jeweils aus der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung in Kombination mit a.) den Fachnoten (Punkten) von jeweils nicht mehr als drei Fächern der Hochschulzugangsberechtigung, b.) der Berufsausbildung und berufspraktischen Tätigkeit, c.) den Auswahlgesprächen mit den Bewerberinnen und Bewerber ergibt. Die genaue Beschreibung des Auswahlverfahrens finden Sie hier.

 

Was ist ein „studienbegleitendes Berufspraktikum“ und wann muss ich dieses absolvieren?

Vor Ende des Masterstudiums müssen ein studienbegleitendes Berufspraktikum über 52 Wochen in einem ernährungsgewerblichen oder hauswirtschaftlichen Beruf absolviert werden. Eine abgeschlossene Lehre im ernährungsgewerblichen oder hauswirtschaftlichen Bereich kann ggf. angerechnet werden. Weiteres regelt eine entsprechende Verordnung. Es wird dringend empfohlen, das Berufspraktikum VOR Beginn des Studiums zu absolvieren.

 

Zu welchem Semester beginnt das Studium?

Jeweils zum Wintersemester.

 

Wann ist die Bewerbungsfrist für das Studium?

 Jeweils der 15. Juli des Jahres.

 

Wie lange ist die Regelstudienzeit des Studiums?

Bachelorstudium: 6 Semester. Masterstudium: 4 Semester

 

Wie ist das Studium grundsätzlich gegliedert?

Das Studium besteht aus dem Bachelorstudiengang „Technical Education“ und dem Masterstudiengang „Lehramt an berufsbildenden Schulen“ jeweils Fachrichtung „Lebensmittelwissenschaft“.

 

1. Die Studienstruktur sieht ein sechssemestriges Bachelorstudium und ein viersemestriges Masterstudium vor, in dem jeweils drei Studienschwerpunkte studiert werden:

  • Berufliche Fachrichtung (Lebensmittelwissenschaft)
  • Professionalisierungsbereich (Berufs- und Wirtschaftspädagogik Schlüsselkompetenzen)
  • Unterrichtsfach

 

2. Die Studieninhalte werden modularisiert angeboten. Eine Übersicht über die Module und die Modulinhalte (Modulkatalog) des Bachelor- und Masterstudiums der beruflichen Fachrichtung Lebensmittelwissenschaften finden Sie hier.

 

3. Die Prüfungsleistungen müssen in Form von Modulprüfungen studienbegleitend erbracht werden. Das Bachelor- sowie das Masterstudium werden jeweils mit einer wissenschaftlichen Arbeit (Bachelor- bzw. Masterarbeit) abgeschlossen.

 

4. Das Studium wird durch eine Prüfungsordnung geregelt, die über Module und Lehrveranstaltungen sowie die notwendigen Prüfungsleistungen informiert.

Weitergehende Infos zum Studiengang finden Sie hier.

 

Was sind die Studieninhalte der beruflichen Fachrichtung Lebensmittelwissenschaft?

Bachelor

  • Mathematik und Physik
  • Ökonomische und rechtliche Grundlagen der Betriebsführung
  • Anatomie, Physiologie und Biochemie
  • Grundlagen der Chemie
  • Grundlagen der Lebensmittelchemie
  • Grundlagen der Humanernährung
  • Allgemeine Lebensmitteltechnologie und Sensorik
  • Rohstoffkunde und Produkttechnologie tierischer Lebensmittel
  • Rohstoffkunde und Produkttechnologie pflanzlicher Lebensmittel
  • Grundlagen Lebensmittelmikrobiologie und Lebensmittelhygiene
  • Einführung in die Didaktik des Berufsfeldes Ernährung
  • Didaktik im Berufsfeld Ernährung
  • Didaktisches und methodisches Handeln im Berufsfeld Ernährung

 

Master

  • Lebensmittelsicherheit
  • Getränketechnologie und –sensorik
  • Lebensmittelrecht und Verbraucherrecht
  • Marketing für Lebensmittelwissenschaft und Ökotrophologie
  • Spezielle Humanernährung
  • Berufsfelddidaktik – 1. Schulpraktische Studien
  • Berufsfelddidaktik – 2. Schulpraktische Studien

 

Welchen Abschluss erreiche ich mit dem Studium?

Bachelorstudium

Bachelor of Science Technical Education, Fachrichtung Lebensmittelwissenschaft

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudiums können Sie sich mit entsprechender Qualifikation (u. a. Mindestnotendurchschnitt 2,5) für den weiterführenden eigenständigen Studiengang Master of Education Lehramt Berufsbildende Schulen: Fachrichtung Lebensmittelwissenschaft bewerben.

 

 Masterstudium

Master of Education, Lehramt an Berufsbildenden Schulen, Fachrichtung Lebensmittelwissenschaft

Mit diesem Abschluss erlangen Sie die Berechtigung zur Bewerbung für einen Refererndariatsplatz im Lehramt an Berufsbildenden Schulen.

 

Erreiche ich mit dem Bachelorabschluss einen berufsqualifizierenden Abschluss?

Das Bachelorstudium stellt formal einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss dar mit dem ggfs. eine Berufstätigkeit angestrebt werden kann. Dieser Abschluss im Studiengang Technical Education kann jedoch nicht mit einem fachwissenschaftlichen Bachelor der Studienrichtung verglichen werden, da der Studienumfang von Berufspädagogik, Fachdidaktik und Unterrichtsfach sehr hoch ist. In der Praxis ist daher eine Berufstätigkeit nach dem Bachelorabschluss dieses Studienganges mit Schwierigkeiten verbunden.

 

In welchem Berufsfeld kann ich mit dem Masterabschluss arbeiten?

Nach erfolgreichem Abschluss der Masterprüfungen haben Sie die Eingangsqualifikationen für das Referendariat zum Lehramt an Berufsbildenden Schulen erlangt. Ihr zukünftiger Arbeitsplatz als Studienrat/rätin ist die Berufsschule und die Berufsfachschule oder das Fachgymnasium. Dort bilden Sie Schüler und Schülerinnen aus, die folgende Lehrberufe anstreben: u.a. Hotelfachfrau/-mann, Restaurantfachfrau/-mann, FleischerIn, BäckerIn, KonditorIn, Koch/Köchin, FachverkäuferIn, SystemgastronomIn.

 

Kann ich mit einem Bachelorabschluss bereits ins Referendariat zum Lehramt an Berufsbildenden Schulen gehen?

Nein. Erst mit abgeschlossenem Masterstudium „Master of Education, Lehramt Berufsbildende Schulen, Fachrichtung Lebensmittelwissenschaft“ sind Sie berechtigt ins Referendariat zu gehen. Darin werden die fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Inhalte vertieft. Ein Direkteinstieg in den Masterstudiengang ist nicht möglich. Die Zulassungsvoraussetzungen für den Masterstudiengang setzen einen Zweifach-Bachelor sowie pädagogische Kompetenzen voraus.

 

Was sind die Voraussetzungen um vom Bachelor- ins Masterstudium zu wechseln?

Mit dem erfolgreichen Abschluss des sechssemestrigen Studiums Bachelor SC. Technical Education Fachrichtung Lebensmittelwissenschaft, können Sie sich mit entsprechender Qualifikation (u.a. Mindestnotendurchschnitt 2,5) für den weiterführenden eigenständigen Studiengang Master of Education Lehramt Berufsbildende Schulen: Fachrichtung Lebensmittelwissenschaft bewerben.