InstitutTermine und Infos
Probanden für Ernährungsstudie mit Brunnenkresse gesucht

Probanden für Ernährungsstudie mit Brunnenkresse gesucht

Brunnenkresse im Gewächshaus des Instituts für Botanik

Das Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung untersucht in einem Gemeinschaftsprojekt mit dem Institut für Botanik und dem Institut für Technische Chemie die gesundheitlichen Wirkungen von Brunnenkresse – Nasturtium officinale R. Br. Dieses heimische Superfood ist reich an Nährstoffen und enthält neben zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen die Glucosinolate (Senfölglycoside), welche aufgrund ihrer ernährungsphysiologischen Wirkungen von gesundheitlichem Interesse sind.

PD Dr. Jan Philipp Schuchardt vom Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung untersucht gemeinsam mit dem Masterstudenten Hendrik Schulze die antioxidativen und antiinflammatorischen (entzündungshemmenden) Effekte von Brunnenkresse.

Für eine aktuelle Ernährungsstudie werden normalgewichtige Probanden zwischen 18 und 35 Jahren gesucht, die nur wenig sportlich aktiv und Nichtraucher sind. Die Studie wird an zwei Tagen durchgeführt (14.–17.09.2020 und 21.–24.09.2020). Zusammen mit einem Frühstück wird von den Teilnehmern Brunnenkresse verzehrt. Zwei Stunden danach absolvieren die Probanden ein 30-minütiges Fahrrad-Workout. Im Laufe des Tages werden insgesamt 3 Blutproben von einer Ärztin entnommen. Für die Teilnahme an beiden Untersuchungstagen wird eine Aufwandsentschädigung von 80 Euro gezahlt.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Tel.: 0176 51770678 oder schulze@nutrition.uni-hannover.de